Frankfurt/Main (SID) - Der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Timo Hildebrand (35) von Bundesligist Eintracht Frankfurt träumt von einem Karriereende in der nordamerikanische Profiliga MLS. "Ich würde total gerne noch mal nach Amerika gehen, um dort meine Karriere zu beenden. Ein paar Kontakte habe ich dorthin bereits geknüpft", sagte Hildebrand der Sport Bild.

Der Plan des siebenmaligen Nationalspielers scheint bereits konkret zu sein. "An der Westküste habe ich mir sogar schon einen Klub angeschaut", sagte Hildebrand, der Ende September nach der Verletzung von Frankfurts Stammkeeper Kevin Trapp bei den Hessen angeheuert hatte und hinter Felix Wiedwald derzeit die Nummer zwei ist.