Mexiko-Stadt (dpa) - Drei Wochen nach dem Verschwinden Dutzender Studenten in Mexiko haben Sicherheitskräfte den Anführer der in die Tat verstrickten Bande "Guerreros Unidos" gefasst. Sidronio Casarrubias Salgado sei gemeinsam mit einem Komplizen gefasst worden, sagte der Chefermittler der Generalstaatsanwaltschaft, Tomás Zerón de Lucio. Er sei der oberste Chef der kriminellen Organisation gewesen. Bei dem Einsatz wurden demnach mehrere Waffen und Fahrzeuge sichergestellt. Bislang fehlt von den vermissten Studenten jede Spur.