Berlin (dpa) - Die Berliner SPD gibt heute Nachmittag das Ergebnis ihres Mitgliedervotums zum künftigen Regierungschef bekannt. Die rund 17 000 Parteimitglieder konnten knapp vier Wochen per Briefwahl abstimmen, wen sie als Nachfolger des scheidenden Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit nominieren wollen. Beworben haben sich der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß, Stadtentwicklungssenator Michael Müller und SPD-Fraktionschef Raed Saleh. Sieger ist, wer die absolute Mehrheit erringt, also mehr als 50 Prozent der Stimmen bekommt.