Bremen (SID) - Trainer Robin Dutt bleibt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zunächst weiter im Amt. Einen Tag nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage des Tabellenschlusslichts gegen den 1. FC Köln leitete der 49-Jährige am Samstag vormittag planmäßig das Auslaufen.

Für den Nachmittag ist indes eine Sitzung des Aufsichtsrats geplant. Als wichtigster Tagesordnungpunkt galt bislang die Wahl von Ex-Nationalspieler Marco Bode zum neuen Vorsitzenden des Gremiums. Nun scheint es sicher, dass auch interne Beratungen über die Zukunft Dutts bei den Hanseaten stattfinden werden.