Berlin (AFP) Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hält die Ergebnisse des Abschlussberichts des Weltklimarats IPCC für "alarmierend und ermutigend zugleich". Alarmierend seien die dramatischen Folgen des Klimawandels, an dessen Ursachen es keinen ernsthaften Zweifel mehr gebe, erklärte Hendricks am Sonntag in Berlin. "Ermutigend ist dagegen: Wir kennen die Werkzeuge, um die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen." Bis Mitte des Jahrhunderts müsse die globale Energieversorgung weitgehend klimaneutral sein. Dafür steuere Deutschland mit seiner Energiewende wichtige Technologien und Erfahrungen bei.