Kopenhagen (AFP) Nach der Vorstellung des Abschlussbericht des Weltklimarats IPCC hat US-Außenminister John Kerry davor gewarnt, die Erkenntnisse zum Klimawandel zu ignorieren. "Diejenigen, die sich entscheiden, die (Erkenntnisse der) Wissenschaft zu ignorieren oder zu bestreiten, die in diesem Bericht so klar dargelegt worden sind, tun dies unter großem Risiko für uns und für unsere Kinder und Enkelkinder", erlklärte Kerry am Sonntag. "Je länger wir in einer Debatte über Ideologie und Politik feststecken, umso mehr werden die Kosten der Tatenlosigkeit steigen und steigen."