Berlin (AFP) Die Deutsche Bahn (DB) will den Mega-Streik der Lokführer angesichts verhärteter Fronten nun mit juristischer Hilfe stoppen. Sie stellte beim Arbeitsgericht Frankfurt am Main Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Die mündliche Verhandlung soll am Nachmittag um 16.30 Uhr beginnen. Ein Schlichtungsverfahren hatte die Lokführergewerkschaft abgelehnt.