New York (AFP) Die US-Großbank JPMorgan Chase streicht dieses Jahr nochmal 3000 Stellen mehr im Privatkundengeschäft als ursprünglich angekündigt. Damit fallen insgesamt 11.000 Arbeitsplätze weg, wie ein ranghoher Firmenvertreter am Freitag in Boston erklärte. Die Bank hatte im Februar angekündigt, bis Ende des Jahres 8000 Stellen im Privatkundengeschäft abzubauen. Knapp zwei Drittel aller nun einkalkulierten Stellenstreichungen betreffen demnach das Geschäft mit Hypotheken, das aufgrund strikterer Kreditbedingungen unter gesunkenem Kundeninteresse leidet.