Caen (AFP) Frankreichs Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy hat der sozialistischen Regierung in der Affäre um seinen Ex-Premierminister François Fillon "Lügen" vorgeworfen. "Noch nie zuvor stand eine Regierung so sehr in Misskredit", sagte der konservative Politiker am Montagabend bei einem Auftritt vor Parteianhängern im nordfranzösischen Caen. Die "Lüge" sei deren "tägliche Praxis". Ohne seinen früheren Premierminister und jetzigen innerparteilichen Konkurrenten Fillon beim Namen zu nennen, betonte er: "Ich werde gegen niemandem aus meiner politischen Familie polemisieren."