Köln (SID) - Valérien Ismael ist bereits der vierte Trainer in der 2. Fußball-Bundesliga, der in dieser Saison seinen Platz räumen musste. Vor dem Franzosen, der am Montagabend beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg entlassen wurde, hatten bereits Falko Götz (Erzgebirge Aue), Roland Vrabec (FC St. Pauli) und Ricardo Moniz (1860 München) ihre Jobs verloren.

Die Trainerentlassungen in der 2. Fußball-Bundesliga:

2. September: Falko Götz (Erzgebirge Aue) Nachfolger: Tomislav Stipic

3. September: Roland Vrabec (FC St. Pauli) Nachfolger: Thomas Meggle

24. September: Ricardo Moniz (1860 München) Nachfolger: Markus von Ahlen

10. November: Valérien Ismael (1. FC Nürnberg) Nachfolger: offen