Johannesburg (SID) - Der frühere südafrikanische Fußball-Nationalspieler Mark Fish hat am Sonntag einen leichten Herzinfarkt erlitten, befindet sich aber auf dem Weg der Besserung. Dies berichtete am Dienstag die Website netwerk24.com. Der 40-Jährige soll am Sonntagmorgen mit Schmerzen in der Brust und im Rücken ins Krankenhaus eingeliefert worden sein.

"Ich wurde sofort auf die Intensivstation gebracht, wo eingehende Untersuchungen gemacht wurden. Jetzt warten war auf die Ergebnisse, um die Ursache des Herzinfarktes zu bestimmen", sagte Fish: "Ich werde in Zukunft besser auf mich achten."

Fish war einer der wenigen weißen Nationalspieler Südafrikas und gewann 1996 den Afrika-Cup. Insgesamt absolvierte der Verteidiger 62 Partien im Trikot der Bafana Bafana. Als Vereinsspieler stand er unter anderem bei Lazio Rom in Italiens Serie A und in England bei den Bolton Wanderers und Charlton Athletic unter Vertrag.