Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Forderungen des Gastgewerbes nach einem reduzierten Mehrwertsteuersatz auch in Restaurants eine Absage erteilt. "Ich kann Ihnen das Angebot nicht in Aussicht stellen", sagte Merkel in Berlin auf dem Branchentag des Hotel- und Gaststättenverbandes. Verbandspräsident Ernst Fischer fordert, dass auch für Speisen im Gastgewerbe wie bei Lebensmitteln ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent gelten müsse. Außerdem kritisiert er die Veröffentlichung von Lebensmittelkontrollen per Ampel als verfassungswidrig.