Kiew (AFP) Bei neuen Kämpfen mit prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine sind innerhalb von 24 Stunden fünf Regierungssoldaten getötet worden. Zehn weitere Soldaten seien verletzt worden, sagte der ukrainische Armeesprecher Andrej Lyssenko am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Die meisten Todesopfer habe es im Dorf Beresowe nahe der Rebellenhochburg Donezk gegeben, deren Flughafen unter Kontrolle der Regierungstruppen steht und seit Monaten heftig umkämpft ist.