Conakry (AFP) Der UN-Beauftragte zur Koordinierung des Einsatzes gegen die Ebola-Epidemie in Guinea ist tot. Der 59-jährige Marcel Rudasingwa sei "plötzlich gestorben", erklärte das UN-Entwicklungsprogramm am Montag. Es wurde keine Erklärung für den Tod des aus Ruanda stammenden UN-Diplomaten abgegeben. Rudasingwa war am 8. Oktober von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zum Koordinator der Ebola-Krisenmission der Vereinten Nationen in Guinea ernannt worden.