Washington (AFP) Fast sieben Jahre nach seiner Festnahme haben die mexikanischen Behörden den Drogenboss Alfredo Beltrán Leyva an die USA ausgeliefert. Wie das US-Justizministerium am Montag mitteilte, wurde der 43-Jährige am Wochenende überstellt. Demnach war der erste Termin vor Gericht noch für Montag vorgesehen. Beltrán Leyva, einer der Anführer des gleichnamigen Kartells, war Anfang 2008 festgenommen worden und saß seither in einem mexikanischen Hochsicherheitsgefängnis.