Ferguson (AFP) Aus Angst vor neuen Unruhen wegen der tödlichen Polizeischüsse auf einen schwarzen Teenager in Ferguson hat der Gouverneur des US-Bundesstaats Missouri den Notstand ausgerufen. Gouverneur Jay Nixon aktivierte am Montag außerdem die Nationalgarde, um einen Polizeieinsatz bei möglichen Protesten zu unterstützen. Die Behörden in Missouri bereiteten sich auf die bevorstehende Entscheidung über eine Anklage des weißen Polizisten Darren Wilson vor, der Anfang August den 18-jährigen Michael Brown erschossen hatte.