Köln (dpa) - Mini-Labor "Philae" hat für die Wissenschaftler auf der Erde die erste Überraschung parat: Der Komet "Tschuri" ist an der Oberfläche deutlich härter als angenommen. Die Festigkeit der Eisschicht unter einer Staubschicht sei überraschend hoch, hieß es beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln. Eine Sonde habe versucht, sich in den Kometen hineinzuhämmern. Das sei aber sehr schwer gewesen. "Philae" war am Mittwoch auf dem 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Himmelskörper gelandet. Es war die erste Landung auf einem Kometen in der Geschichte der Raumfahrt.