Berlin (SID) - Der Amerikaner Chris Fleming ist neuer Basketball-Bundestrainer. Das gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Freitag in Berlin bekannt. Der 44-jährige Fleming erhält einen Vertrag bis zum Ende der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Zuvor wird er das Nationalteam im kommenden Jahr bei der EM (5. bis 20. September) betreuen. Die Vorrundenspiele des deutschen Teams finden in Berlin statt.

Zuletzt hatte Fleming sechs Jahre lang sehr erfolgreich beim Bundesligisten Brose Baskets Bamberg gearbeitet. Dort wurde der ehemalige Profi im Sommer nach vier Meistertiteln und drei Pokalsiegen entlassen. In Franken hat Fleming noch einen Vertrag bis 2016, der DBB beteiligt sich am Gehalt. Fleming tritt die Nachfolge von Interimstrainer Emir Mutapcic an, der die DBB-Auswahl in diesem Sommer betreut und mit etwas Mühe zur EM geführt hatte.