Berlin (AFP) Der Umweltverband BUND hält die umstrittene neue Stromtrasse von Ostdeutschland nach Bayern derzeit für überflüssig. Es sei nicht erkennbar, dass die bisherige Netzplanung an den Klimaschutzzielen und den Zielen der Energiewende ausgerichtet sei, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger am Freitag in Berlin. "Die Stromnetz-Planung muss auf den Prüfstand", forderte Weiger.