Frankfurt/Main (AFP) Die Europäische Zentralbank (EZB) ist entschlossen, ihre Geldpolitik weiter zu lockern, falls dies notwendig sein sollte. Die EZB werde im Rahmen ihres Mandats alles tun, um die Inflation in der Eurozone so schnell wie möglich zu erhöhen, erklärte EZB-Präsident Mario Draghi am Freitag auf einem Bankenkongress in Frankfurt am Main. Unter seiner Führung sei die EZB noch stärker und "ohne unnötige Verzögerung" bereit, in die Finanzmärkte einzugreifen und über Wertpapierkäufe die Wirtschaft anzukurbeln.