Washington (AFP) Eine Woche nach dem umstrittenen Verzicht auf eine Anklage wegen der tödlichen Polizeischüsse auf einen schwarzen Teenager in Ferguson hat US-Präsident Barack Obama eine Reihe von Treffen anberaumt. Obama wollte am Montag in Washington mit Bürgerrechtsaktivisten, Lokalpolitikern, Kirchenführern und Polizeivertretern über die Folgen des Falls diskutieren.