Brüssel (AFP) Angesichts des herannahenden Winters und der fehlenden Mittel für die Syrien-Flüchtlinge erhöht Deutschland seine Hilfen um 40 Millionen Euro. Millionen Menschen seien nach der Flucht vor den blutigen Kämpfen in Syrien auf Hilfe angewiesen, erklärte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) laut dem Auswärtigem Amt am Mittwoch in Brüssel, wo er am Ministertreffen der Koalition gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) teilnahm. "Es darf nicht sein, dass Familien hungern und frieren müssen, weil die Hilfsorganisationen kein Geld mehr haben, um sie zu versorgen."