Paris (AFP) In einer Affäre um seine Wahlkampffinanzierung hat Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy seiner konservativen Partei UMP einen Scheck über mehr als 360.000 Euro ausgestellt. Damit wolle er als UMP-Chef die Partei vor "jeglicher Anfechtung in Schutz" nehmen, schrieb Sarkozy am Mittwoch in einem Brief an den UMP-Schatzmeister.