Sanaa (AFP) Bei einem Anschlag auf die Residenz des iranischen Botschafters im Jemen sind am Mittwoch mehrere Menschen getötet worden. Eine Autobombe explodierte vor dem Wohnsitz des Botschafters Hassan Sajed Nam im Diplomatenviertel Hada der jemenitischen Hauptstadt Sanaa, wie ein AFP-Korrespondent berichtete. Laut einem Vertreter der Sicherheitskräfte war Nam, der erst am Montag in Sanaa akkreditiert worden war, zur Zeit des Anschlags außer Haus. Demnach wurde mindestens einer der drei Wachleute getötet. Die Botschafterresidenz wurde durch die Explosion schwer beschädigt.