Frankfurt/Main (dpa) - Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat das jüngste Tarifangebot der Deutschen Bahn zurückgewiesen. Man lehne es ab, über ein Tarifwerk zu verhandeln, in dem Lokführer und Zugbegleiter als gesonderte Berufsgruppen enthalten sind, teilte die EVG mit. Eine solche neue Struktur hatte die Bahn vorgelegt, um der Lokführergewerkschaft GDL entgegenzukommen, die zur EVG in Konkurrenz steht. Bislang gibt es einen eigenständigen Tarifvertrag nur für die Lokführer. Die GDL hatte zuletzt zu mehreren Streiks aufgerufen.