Berlin (AFP) Die Thüringer CDU hat den neuen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) dafür kritisiert, wegen seines Urlaubs nicht an der ersten Bundesratssitzung in seiner Amtszeit an diesem Freitag teilzunehmen. "Als Regierungschef wäre es schon angebracht, wenigstens bis zur Weihnachtspause durchzuarbeiten", sagte CDU-Fraktionschef Mike Mohring der Tageszeitung "Die Welt". Jeder Arbeitnehmer, der einen neuen Job antrete, müsse in der Regel die ersten sechs Monate ohne Urlaub auskommen.