Algier (AFP) Die algerische Armee hat die Tötung des Anführers der Dschihadistengruppe Dschund al-Khilafa gemeldet, die einen Franzosen entführt und enthauptet hatte. Abdelmalek Gouri sei bei einem nächtlichen Einsatz in der Stadt Isser getötet worden, bei dem insgesamt "drei Terroristen" ums Leben gekommen seien, erklärte die Armee am Dienstag. Die Leiche von Gouri sei identifiziert worden. Gouri soll in den vergangenen Jahren an einer ganzen Reihe blutiger Angriffe auf die Armee und die UNO beteiligt gewesen sein.