Sydney (AFP) Überlebende des verheerenden Buschfeuers im Jahr 2009 in Australien bekommen eine Entschädigungszahlung in Rekordhöhe. Das Oberste Gericht Australiens billigte am Dienstag einen Vergleich, der die Zahlung von rund 500 Millionen australischen Dollar (332 Millionen Euro) an die Überlebenden vorsieht. Tausende Menschen hatten sich einer Sammelklage gegen den Stromkonzern SP AusNet und örtliche Behörden angeschlossen. Das sei die höchste Summe, die in Australien jemals Sammelklägern zugesprochen worden sei, sagte der Kläger-Anwalt Rory Walsh.