Berlin (AFP) Grünen-Chef Cem Özdemir hat sich als Kind in seiner baden-württembergischen Heimat gefragt, wie seine Freunde Weihnachten feiern. "Ich war natürlich wahnsinnig neugierig und habe immer gehofft, dass jemand mich mal einlädt", sagte Özdemir der "Berliner Morgenpost" (Mittwochsausgabe). Seine Eltern hätten ihm zwar immer etwas zu Weihnachten geschenkt und auch einen Baum aufgestellt. "Damit ich nicht das Gefühl habe, irgendwie benachteiligt zu sein gegenüber meinen christlichen Freunden", sagte Özdemir.