Melbourne (SID) - Die australische Fußball-Nationalmannschaft geht mit drei Deutschland-Legionären in den Asien-Cup (9. bis 31. Januar) im eigenen Land. Trainer Ange Postecoglou berief Borussia Dortmunds Torhüter Mitch Langerak, Mathew Leckie vom Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt und Bayer Leverkusens Robbie Kruse in seinen 23 Mann starken Kader.

Sollten die Socceroos weit kommen, könnten Langerak und Kruse am ersten Rückrunden-Spieltag (30. Januar bis 1. Februar) der Bundesliga fehlen.