Berlin (AFP) Im Bundesfinanzministerium gibt es nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung Überlegungen für eine Abkehr von der generellen Rundfunkgebühr. Es gebe "gute Gründe für eine Reform des Rundfunksystems", berichtete die "Bild"-Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats des Ministeriums. Das Gremium schlägt demnach vor, die öffentlich-rechtlichen Sender sollten künftig nur noch für solche Sendungen zuständig sein, die Private "nicht von sich aus anbieten würden".