Paris (AFP) Zu einem "Republikanischen Marsch" im Gedenken an die Opfer des Anschlages auf die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" werden am Sonntagnachmittag in Paris hunderttausende Menschen erwartet. Neben Parteien und Gewerkschaften wollen auch Menschenrechtsorganisationen zur Teilnahme an der Demonstration aufrufen, die auf dem Platz der Republik starten soll. Streit gibt es jedoch um eine Teilnahme der rechtsextremen Front National (FN).