Barcelona (SID) - Der FC Barcelona kann auch dank Rückkehrer Lionel Messi für das Viertelfinale des spanischen Fußball-Pokals planen. Die Katalanen, bei denen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen zwischen den Pfosten stand, hatten beim 5:0 (3:0) im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen den FC Elche keine Mühe.

Neymar (35./60.), Luis Suárez (40.), Messi per Foulelfmeter (45.+1) und Jordi Alba (56.) trafen gegen den Tabellenletzten der Primera Division. Nachdem er bei der 0:1-Niederlage am Sonntag bei Real Sociadad San Sebastian nur eingewechselt worden war, stand Messi vor nur 27.099 Zuschauern im Camp Nou wieder in der Startelf.

Im anderen Achtelfinale gewann der FC Sevilla das Hinspiel beim FC Granada mit 2:1 (1:0). Titelverteidiger Real Madrid hatte am Mittwoch ein bitteres 0:2 bei Stadtrivale Atlético kassiert. Der Meister ist am Sonntag (21.00 Uhr) in der Primera Division zum Topspiel in Barcelona zu Gast.