Paris (dpa) - Nach dem Mordanschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" haben Parteien, Gewerkschaften und Menschenrechtsgruppen die Franzosen zu einem Solidaritätsmarsch am Sonntag aufgerufen. In einem gemeinsamen Text heißt es: "Wir sind Charlie - lasst uns die Werte der Republik verteidigen." Mit dabei sind die regierenden Sozialisten von Präsident François Hollande sowie die konservative UMP von Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy. Der Anschlag islamistischer Terroristen mit zwölf Toten stelle die republikanischen Werte Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit infrage.