Sanaa (AFP) Im gewaltsamen Konflikt mit der jeminitischen Regierung haben die schiitischen Huthi-Milizen am Montagabend den Amtssitz von Ministerpräsident Chalid Bahah umstellt. Bahah halte sich in dem belagerten Gebäude im Zentrum der Hauptstadt Sanaa auf, sagte Regierungssprecher Radschih Badi der Nachrichtenagentur AFP. Die Rebellen hätten alle drei Eingänge des Gebäudes abgeriegelt, in dem der Regierungschef seit seiner Ernennung im Oktober wohnt. Der Regierungssprecher rief für Dienstagmorgen alle politischen Kräfte des Landes auf, in einer "Dringlichkeitssitzung" über ein Ende der Gewalt zu beraten.