Paris (AFP) Mit Qualifizierungsmaßnahmen und Unterstützung bei Miete und Kinderbetreuung will die französische Regierung die Langzeitarbeitslosigkeit zurückdrängen. Arbeitsminister François Rebsamen kündigte am Montag einen 20-Punkte-Plan für Langzeitarbeitslose an. "Das Risiko, das wir bekämpfen müssen, ist das Risiko des dauerhaften Ausschlusses" vom Arbeitsmarkt, sagte Rebsamen.