Hamburg (AFP) Nach dem jüngsten Flüchtlingsdrama im Mittelmeer hat Grünen-Chefin Simone Peter vom EU-Gipfel in Brüssel Beschlüsse zum Schutz der Flüchtlinge gefordert. "Der laufende EU-Gipfel muss umgehend ein neues Programm zur Seenotrettung beschließen und das Zurückdrängen von Flüchtlingen beenden. Nur ein Ende der europäischen Abschottungspolitik kann das Sterben im Mittelmeer stoppen", sagte Peter der "Hamburger Morgenpost" (Freitagsausgabe). Sie kritisierte, dass Europa aus den Flüchtlingskatastrophen der letzten Jahre nichts gelernt habe. Das Ende des Seenotrettungsprogramms "Mare Nostrum" sei für viele Bootsflüchtlinge einem "Todesurteil" gleich gekommen.