Frankfurt/Main (AFP) Die Europäischen Zentralbank (EZB) hat Zeitungsberichten zufolge den Rahmen für Notkredite an griechische Banken erhöht. Der EZB-Rat habe in einer Telefonkonferenz am Donnerstag beschlossen, den Rahmen für sogenannte ELA-Kredite um fünf Milliarden Euro auf 65 Milliarden Euro aufzustocken, berichteten die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und das "Handelsblatt" (Freitagsausgaben) unter Berufung auf Notenbankkreise. Hintergrund ist den Berichten zufolge die angespannte Lage der griechischen Banken. Griechische Kunden würden ihr Geld zunehmend von ihren Konten abheben.