Tokio (AFP) In Tokio können sich homosexuelle Paare künftig ihre Partnerschaften offiziell besiegeln lassen. Der Bezirk Shibuya will als erste japanische Gemeinde sogenannte Partnerschaftszertifikate ausstellen, wie Bezirksbürgermeister Toshitake Kuwahara am Donnerstag ankündigte. Dies solle dazu beitragen, die Stellung von sexuellen Minderheiten in der Gesellschaft zu verbessern. Die Bescheinigung hat allerdings nur symbolischen Charakter, da die Ehe in Japan als Verbindung zwischen Mann und Frau festgeschrieben ist.