Washington (AFP) Die deutschen Elektro-Pioniere Kraftwerk haben eine Start-Up-Firma verklagt, die ein Aufladegerät mit dem gleichen Namen wie die Band vertreiben will. Die am Montag vor einem US-Bundesgericht eingereichte Klage von Bandgründer Ralf Hütter richtet sich gegen den US-Partner des deutschen Unternehmens eZelleron, das seit Januar im Internet Geld für die Produktion von einem "Minikraftwerk für die Hosentasche" sammelt. Die mit Flüssiggas betriebene Brennstoffzelle soll Strom liefern, wenn bei Smartphones und anderen Geräten unterwegs der Akku schlapp macht.