Straßburg (AFP) Das Europaparlament hat die Schaffung langfristiger Europäischer Investmentfonds befürwortet, mit denen private Anleger für die Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen oder Forschungsprojekten gewonnen werden sollen. 546 Abgeordnete stimmten am Dienstag in Straßburg dafür, 93 dagegen. Die Finanzminister der 28 EU-Staaten haben das Vorhaben bereits gebilligt und müssen es nur noch formell absegnen, damit es umgesetzt werden kann.