Dortmund (AFP) Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihre Energiepolitik kritisiert. Diese sei "nicht konsistent", sagte der ehemalige Bundesumweltminister der Zeitung "Ruhr Nachrichten" (Mittwochsausgabe). Merkel behaupte zwar, aus dem Atomunglück von Fukushima vor vier Jahren gelernt zu haben. Zugleich habe sie aber keine Einwände erhoben, als die EU-Kommission vergangenen Herbst Subventionen für ein neues britisches Atomkraftwerk genehmigt habe.