Washington (AFP) Nach dem Bericht des US-Justizministeriums zur routinemäßigen Schikanierung von Afroamerikanern in der Kleinstadt Ferguson ist der Chef der dortigen Stadtverwaltung zurückgetreten. "Schweren Herzens kündige ich meinen Rücktritt als Stadtdirektor von Ferguson an", erklärte John Shaw am Dienstag (Ortszeit). Es sei "im Interesse der Gemeinde", dass er zu diesem Zeitpunkt abtrete.