Tunis (AFP) Eine der wichtigsten Kulturstätten Tunesiens ist zum Ziel eines blutigen Anschlags geworden: Bewaffnete Angreifer stürmten am Mittwoch das Nationalmuseum von Bardo in der Hauptstadt Tunis und töteten nach tunesischen Regierungsangaben 17 Touristen. Ob auch Deutsche unter den Toten waren, war zunächst unklar. Nach dem Attentat demonstrierten am Abend hunderte aufgebrachte Menschen im Zentrum von Tunis.