Abu Dhabi (AFP) Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika hat sich die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hoffnungsvoll gezeigt. Margaret Chan sagte am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP, Liberia habe "seit mehr als zehn Tagen keinen neuen Ebola-Fall mehr gemeldet". An dieser Entwicklung müsse festgehalten werden. Auch Sierra Leone habe "gewaltige Fortschritte" erzielt, sagte Chan. In Guinea bestehe eine enge Zusammenarbeit mit Präsident Alpha Condé, um die Zahl der Neuinfektionen auf Null zu senken.