Tauberbischofsheim (SID) - Peter Joppich (Koblenz) und Sandra Bingenheimer (Tauberbischofsheim) haben sich bei den Deutschen Fecht-Meisterschaften in Tauberbischofsheim die Florett-Titel gesichert. Der viermalige Weltmeister Joppich setzte sich im Finale knapp mit 15:14 gegen Andre Sanita (Bonn) durch. Für den 32-Jährigen war es bereits der sechste Meistertitel.

Lokalmatadorin Bingenheimer verteidigte ihren Titel unterdessen im Finale gegen ihre Vereinskameradin Carolin Golubytskyi erfolgreich. Golubytskyi verletzte sich zu Beginn des Gefechts am rechten Oberschenkel, konnte nach zehnminütiger Behandlung aber weitermachen. 

"Mir war das Risiko zu groß, dass Caro sich hier ernsthaft verletzt, deshalb haben wir das Gefecht ohne Aktion und Treffer weitergeführt", erklärte Bingenheimer. Die 27-Jährige gewann dann im Sudden Death mit 2:1.

In den beiden Mannschaftsentscheidungen am Sonntag setzten sich die Titelverteidiger durch. Bei den Männern setzte sich erneut der OFC Bonn durch, bei den Frauen holte der FC Tauberbischofsheim um Einzelsiegerin Sandra Bingenheimer bereits seinen 40. Titel.