Paris (AFP) Frankreichs Sozialisten von Staatschef François Hollande haben bei den Départementswahlen eine schwere Schlappe erlitten, die konservative Opposition triumphiert. Das linke Lager konnte am Sonntag laut ersten Schätzungen nur in 27 bis 37 der französischen 101 Départements eine Mehrheit erzielen. Das konservativ-bürgerliche Lager gewann bis zu 70 Départements. Unklar war zunächst, ob die rechtsextreme Front National (FN) ein Département erobern würde.