Glasgow (SID) - Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat auf dem Weg nach Frankreich zur EM 2016 zwei wichtige Punkte verspielt. Mit dem 1:1 (1:0) in Irland führt sie jedoch weiterhin die deutsche Qualfikationsgruppe D mit allerdings nur noch einem Punkt Vorsprung (11) vor Weltmeister Deutschland und Schottland (beide 10) an. 

Schottland feierte mit dem 6:1 (4:1) über das punktlose Gibraltar im fünften Spiel den dritten Sieg, während die DFB-Auswahl in Georgien mit 2:0 (2:0) gewann.

Für die weiterhin ungeschlagenen Polen erzielte der Kölner Slawomir Peszko (26.) in Dublin den Führungstreffer, bevor Shane Long den Gastgebern in der  Nachspielzeit (90.+1) noch ein Remis rettete. Außerdem standen in Peszkos Kölner Mannschaftskollege Pawel Olkowski und dem Münchner Robert Lewandowski zwei weitere Bundesliga-Profis in der polnischen Startformation.  

In Glasgow war Shaun Maloney, jeweils per Foulelfmeter (18., und 34.), für die Schotten schon vor der Halbzeit zweimaliger Torschütze. Mit dem ersten Treffer der Qualifikationsrunde hatte Gibraltars Lee Casciaro (20.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Steven Naismith (39.) und Steven Fletcher (29., 77. und 90.) sorgten aber für klare Verhältnisse.