São Paulo (AFP) Im Osten von Brasilien sind am Sonntag Medienberichten zufolge bei verschiedenen Zusammenstößen mit der Polizei elf Menschen getötet worden. Wie das Nachrichtenportal G1 berichtete, wurden in Currais Novos im Staat Rio Grande do Norte sieben Menschen von der Polizei erschossen, die zu einer Bande von Bankräubern gehört haben sollen. Demnach eröffneten sie das Feuer auf die Polizei, die zurückschoss. Ein Mann wurde festgenommen - er gab an, von der Gruppe entführt worden zu sein.