Rom (AFP) Die italienische Küstenwache hat erneut fast tausend Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Die Menschen seien bei drei verschiedenen Einsätzen am Vortag in Sicherheit gebracht worden, teilte ein Sprecher der Küstenwache am Samstag mit. Wegen des guten Wetters versuchen derzeit wieder mehr Menschen, von Nordafrika aus per Boot in die Europäische Union zu gelangen. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR starben von den 218.000 Flüchtlingen, die vergangenes Jahr über das Mittelmeer kamen, mindestens 3500 Menschen.